K u r t   G r a h l  -  Kirchenmusiker


Tanz "Komm, Heiliger Geist" aus "Aufstand der Worte" - Oratorium in Modern Art zum Thema Sprache (Worte – Babel – Pfingsten)
Sprecher, 2Chöre, Querflöte, Klarinette, 2Violinen, Trompete, Posaune, Pauken, Schlagwerk, Tänzer und singende Gemeinde;   Text: Claus-Peter März

Um Sprache, bzw. Kommunikation geht es in diesem Werk, das die beiden großen Geschichten von eben jenen Phänomenen aufnimmt, die in der Bibel erzählt werden: Babel und Pfingsten. Es will von jenem Babel erzählen, dem die Menschen so oft nicht entkommen können, jenem falschen und unmenschlichen Reden, das das Haus der Menschen unbewohnbar macht. Mehr noch aber soll der pfingstliche "Aufbruch des neuen Redens" zur Sprache kommen – nicht nur als ferne Vision, sondern als praktische Lebensmöglichkeit. In diesem Spannungsfeld, mit Auf- und Abbrüchen, bewegt sich die Musik: Die leisen Töne, aber auch die großen "Gesten" verleihen den Aussagen bisweilen geradezu bedrängende Aktualität.

Falls das Klangbeispiel nicht erklingt, bitte anklicken:
Aufstand der Worte

Die Komposition ist im Werkverzeichnis unter  III. f   aufgeführt.


  Startseite    Werkverzeichnis    Klangbeispiele